News

Die Nutzung des Internets mit mobilen Endgeräten wächst rasant

Das mobile Internet - Die neue digitale Herausforderung

17/01/2013 | de

Studien bestätigen unsere tagtägliche Erfahrung: Die Nutzung des Internets mit mobilen Endgeräten wächst rasant. Für viele sind Smartphone und Tablet bereits Teil des Alltags geworden und aus selbigem nicht mehr wegzudenken. Egal ob die schnelle Informationssuche unterwegs, das Surfen auf dem Sofa daheim oder einfach „Socializing" mit Freunden – durch mobile Endgeräte und eine immer bessere mobile Netzabdeckung ist das Internet zu unserem ständigen Begleiter geworden und verändert nachhaltig unser Kommunikations- und Informationsverhalten.

So ist es wenig überraschend, dass immer mehr Unternehmen die Chancen des mobilen Kommunikationskanals erkennen und diese auch nutzen wollen.

Mobile Endgeräte unterscheiden sich allerdings nicht nur hinsichtlich Displaygröße, Dateneingabe und Verbindungsgeschwindigkeit von herkömmlichen PCs oder Notebooks. Vielmehr ist oft auch die Nutzungssituation eine andere (unterwegs, schnelle Infosuche, Location Based Services, etc). Um diesen besonderen Anforderungen gerecht zu werden, verwenden nicht wenige Unternehmen bereits heute erhebliche Mittel zur Optimierung ihrer Webangebote für mobile Nutzer, um so das Potenzial des mobilen Kommunikationskanals bestmöglich auszuschöpfen.

Hierbei stehen Internet- und Marketing-Abteilungen jedoch oft vor ungelösten Fragen und Herausforderungen:

  • Wer besucht meine Internetangebote mit mobilen Endgeräten? Kunden, Investoren, Interessenten?
  • Worin unterscheiden sich beispielsweise Tablet-Nutzer von Smartphone-Nutzern? (Anforderungen, Nutzungssituation, Demographie)
  • Welche Inhalte und welche Funktionen wollen die verschiedenen Nutzergruppen mit welchen mobilen Endgeräten nutzen? Wo besteht der größte Handlungsbedarf (Priorisierung)?
  • Worauf ist hierbei zu achten? Welche Lösungen erreichen die höchsten Zufriedenheitswerte?
  • Welche Auswirkung hat beispielsweise der Trend zu immer größeren Smartphone Displays?
  • Benötige ich eine, mehrere, oder unter Umständen gar keine mobile Plattform? Ist es sinnvoll für bestimmte Funktionen eigene Apps zu entwickeln? Wenn ja, was sollten diese alles leisten?
  • Welche Online- und Offline-Medien werden sonst noch genutzt und wie interagieren diese im gesamten Informations- / Nutzungsprozess meiner mobilen Nutzer (Social Media, Preisvergleiche / Tests etc.)?

Beispielsweise zeigen Studien, dass mobile Nutzer ähnliche Besuchsmotive verfolgen wie im stationären Fall und somit entsprechende Inhalte und Funktionen erforderlich sind – ein „Schmalspurangebot" für den mobilen Fall ist also fehl am Platz. Insbesondere Tablet-User erwarten ein breites und hochwertiges Angebot, schließlich wollen sie die Fähigkeiten ihres Tablets voll ausnutzen. Je nach Rolle der Marke und deren Positionierung wird auch eine komplexe visuelle sowie interaktive Darstellung von Inhalten gefordert.

Handlungsempfehlungen für ein Marken- und Nutzer-gerechtes mobiles Angebot kann insbesondere eine mobile Onsite-Befragung liefern. Nutzer, die eine mobil optimierte Website / App durch eigene Motivation besuchen, werden mittels eines Werbemittels (Layer, Banner etc.) direkt auf der mobilen Website / in der App rekrutiert, um ihre Erfahrungen, Wünsche, Anregungen, Zufriedenheit in einem browserbasierten Online-Fragebogen mitzuteilen. Durch die gewonnenen Erkenntnisse kann sichergestellt werden, dass Ressourcen effizient und effektiv eingesetzt werden und der Erfolg von Maßnahmen kann durch kontinuierliches Monitoring überprüft werden.

Für valide Ergebnisse und eine optimale Befragten-Usability sind eine Reihe von Herausforderungen zu meistern:

  • Einladung der Befragten (auffallend, aber nicht störend)
  • Visuelles Design der Befragung (angepasst an die zu bewertende Site)
  • Gestaltung des Fragebogens (speziell bei Smartphones so kurz wie möglich und bei der Darstellung der Antwortmöglichkeit die Eigenheiten mobiler Endgeräte berücksichtigen)

Für die erfolgreiche Durchführung von Onsite-Befragungen auf mobilen Websites oder in mobilen Apps bietet Ihnen Psyma Research & Consulting GmbH entsprechende maßgeschneiderte Lösungen.

DE | Rückersdorf / Nürnberg

Dr. Frank Knapp

CIO

​Phone: +49 911 99574-90

› ​E-Mail

Psyma Group AG

Rueckersdorf/Nuremberg Germany
Phone: +49 (0)911 99574-0
E-Mail: info@psyma.com